Allgemein Andachten

    Andacht

    GEWISSHEIT – 09.01.2020
    von Frank


    So bezeugt der Geist selber unserem Geist, daß wir Kinder Gottes sind.

    Römer 8, 16

    Hier ist eines der tiefen Geheimnisse des Glaubens beschrieben: Der Geist Gottes, der Heilige Geist, bezeugt meinem Geist, daß ich ein Kind Gottes bin. Das nennt man dann Glaubensgewißheit. Da gibt es dann keinen Zweifel mehr. Und wie viele unserer Brüder und Schwestern leben ständig im Zweifel. Sie zweifeln an Gottes Güte, an der Vergebung, an ihrer Gotteskindschaft, eigentlich  an allem Guten, was Gott in Seinem Wort verheißen hat! Schrecklich so ein Glaubensleben!!
    Die Lösung ist hier: Der Geist Gottes muß das tun, – und ER will es tun, – was wir selber nicht können: Gewißheit im Glauben.
    Darum sagt Paulus, daß wir dem Heiligen Geist nachjagen sollen und uns ganz eifrig darum bemühen sollen, denn Er ist die Lösung für viele unserer Schwierigkeiten!
    Eigentlich hat Gott uns den Heiligen Geist gegeben, als wir uns für Jesus entschieden haben und Ihn in unser Herz aufgenommen haben. Aber Er ist nicht freigesetzt und darf nicht machen, was Er will! Darum müssen wir Ihm eifrig nachjagen! Wenn wir still über unserer Bibel sitzen bleiben und beim Lesen zum hundertsten Mal die gleichen Gedanken haben, dann fehlt einfach der „input“, etwas Neues, frisches Lebenswasser. Wenn wir immer die gleichen Gedanken denken, ändert sich nie etwas. Riskiere doch mal was und geh zu den Christen im Beruf oder den christlichen Geschäftsleuten oder dem Marburger Kreis oder einer anderen, lebendigen Gemeinde! Sie werden dir schon nicht den Kopf abreißen. Und höre nicht immer auf die Alten, die seit Generationen sagen: Der Geist wirkt nicht mehr, das ist vorbei. Sie können es so schön begründen, daß sie es selber glauben. Aber andere leben es vor, daß es eben auch anders geht. Geh, suche Ihn, bis du Ihn gefunden hast! Suche Ihn im stillen Zwiegespräch, in anderen Gemeinden, in der Bibel (mit neuen Augen gelesen), im Internet, in Büchern ….. Sei bereit, Neues zu wagen! Verlange, daß die Verheißungen der Bibel endlich auch Dir voll und ganz gelten! Das soll wirklich unser Verlangen sein. Wir wollen uns mit dem lauwarmen Wasser einer fast toten Lehre nicht mehr begnügen. Wir wollen Ihn, wir wollen die Fülle, wir wollen alles, was bei Gott möglich ist!!!

    Danke, HErr! Du läßt Dich auf unser aufrichtiges Bitten ein. Höre unser Gebet und fülle uns mit Deinem Geist!!!

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.