Allgemein Andachten

    Andacht

    Gotteslob – 07.11.2019
    von Frank


    Lobt den HErrn, alle Völker,
    preist Ihn, alle Nationen!
    Denn mächtig waltet über uns Seine Huld,
    die Treue des HErrn währt in Ewigkeit.
    Halleluja!

    Psalm 117

    Es ist eine Frage des Blickwinkels, ob wir Gott loben oder Trübsal blasen. Ich kann den Himmel sehen, wenn ich den Kopf hebe, und ich kann den Staub zu meinen Füßen sehen, wenn ich den Kopf hängen lasse.
    Wohin ich meine Augen wende, hängt nicht nur von meiner Stimmung und Gefühlen ab, sondern von meinem Willen und meiner Entscheidung. Und sobald ich die Herrlichkeit der Schöpfung oder eben die Unvollkommenheit der Menschen sehe, hebt oder senkt sich meine Stimmung; – ich selbst bestimme also meine Stimmung ….
    Natürlich fällt es schwer, Gott zu loben, wenn man Trübsal bläst und den ganzen Tag schon schlechter Stimmung ist. Da kommt man nur schwer wieder heraus. Darum sollen wir ja schon morgens anfangen, Gott zu danken und Seine guten Werke zu sehen. Wenn wir erst gefallen sind, fällt es schwer, wieder aufzustehen.
    Ich muß ab und zu mal hinaus in die Weite, in die Wälder, an die See oder nachts zu den Sternen emporblicken. Ich brauche diese Besinnung auf Gottes Allmacht, auf Seine Schöpfung und Wunderkraft. ER ist herrlich!!! Im Leben sind wir umgeben von der Sünde und den Folgen der Sünde. Oder warum sterben die Menschen im Krieg? Warum sprengen Fanatiker andere Menschen in die Luft? Warum gibt es die Umweltverschmutzung? Warum müssen die einen an Überernährung sterben und die anderen vor Hunger? Es ist die Sünde und ihre Folgen.
    Ich brauche den freien Blick auf den HErrn, meinen Retter. Ich brauche den Blick nach oben, wenn ich in der Hektik stecke, in der Arbeit, im Stau auf der Straße, wenn die Jungens Schwierigkeiten machen, wenn man mir etwas Böses will, wenn die Grippe kommt, wenn …. wenn … wenn. ER ist da, mein Helfer und Heiland.
    Danke, Jesus!!!

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.