Allgemein Andachten

    Andacht

    Selbstvertrauen – 04.11.2019
    von Frank


    Wie der  Bräutigam sich freut
    über die Braut,
    so freut sich dein Gott
    über dich.

    Jesaja 63, 5

    Mangelndes Selbstvertrauen ist für viele ein großes Problem. Sie sehen sich selber voller Fehler, und meinen, alle anderen sehen es genau so. Sie können Liebe nicht gut annehmen, denn sie lieben sich selber überhaupt nicht.
    Einer meiner Söhne hatte ein Problem mit seinem Aussehen und meinte, alle sehen nur auf diesen Punkt. Er war über diese objektive Kleinigkeit so deprimiert, daß er oft mit Selbstmordgedanken spielte. Alles nur Erdenkbare tat er, damit sein Problem verschwand. Und der feind nutzte natürlich die Gelegenheit und rieb es ihm ständig unter die Nase: Niemand mag dich. Du bist häßlich, eine Mißgeburt. Und er fiel immer tiefer in Schwermut.
    Da half alles Reden nichts, er schaute nur auf diesen kleinen Flecken und sah nichts anderes. Das dauerte eine ganze Zeit, bis es sich verlor. Heute strotzt er vor Selbstvertrauen, obwohl das „Problem“ das selbe geblieben ist. Aber er ist gut in anderen Dingen und die anderen schätzen ihn deshalb hoch.
    Jesus hat kein Problem uns zu lieben. ER wohnt sogar in uns, weil Er uns ganz, ganz nahe sein möchte. Aber der, der sich selbst verdammt, kann es nicht wirklich glauben; – und Wissen allein reicht nicht. Wir brauchen Seinen Heiligen Geist, der es uns ganz klar macht: Ich bin etwas wert, denn Jesus liebt mich. – Dieses Jesus-Vertrauen ist besser als Selbstvertrauen, denn Jesus ist ein Fels, der sich nie verändert. Sagt Er Ja zu uns, kann niemand Seine Meinung ändern. Wir dagegen ändern unsere Meinung oft.
    Wer hat wohl Recht: Du oder Jesus? ER, nicht wahr? Darum ist es gut, sich jeden Morgen und bei jeder anderen Gelegenheit sich zu sagen: ER hat mich lieb, Er mag mich, Er lebt in mir. Mag dies oder das auch nicht perfekt sein, so ist es Jesus (in mir) doch. ER soll leuchten durch mich und in mir. Ich will Ihm glauben: Ich bin schön. Ich bin einzigartig. Ich bin etwas!!

    Danke Jesus, Du hast mich gemacht, auch mit Fehlern, Makeln und Runzeln. Du hast mich lieb. Du lebst in mir. Du möchtest mir ganz nahe sein. Vergib meine Unglauben!!! Ich möchte mich sehen, wie Du mich siehst. Hilf!!

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.